• Anmelden

Brotkrumen-Navigation

(1/5) (2/5) (3/5) (4/5) (5/5) 1    
Symbol Wiki

Anleitungspool

ILIAS | Webex | Zoom | Camtasia | Sciebo

Reiter

Wie bieten Sie Tests bzw. Prüfungen in ILIAS an?

 
Der ILIAS-Test kann zum einen als Selbsttest und zum anderen als elektronische Online-Prüfung eingesetzt werden.
Selbsttests bieten den Studierenden umfangreiche Übungsmöglichkeiten zu Ihren Vorlesungsinhalten. Die Studierenden können Wissenslücken schließen und erhalten Feedback hinsichtlich ihres Wissenstands.
Online-Prüfungen stellen in der aktuellen Situation eine Alternative zu der gängigen Präsenzklausur dar.


Ein Test besteht aus aufeinanderfolgenden Fragen, die mit Hilfe abwechslungsreicher Fragetypen gestaltet werden können. Dabei können Sie sowohl allgemeines als auch spezifisches Wissen abfragen.


Wichtig ist, dass Sie zunächst einen Fragenpool in ILIAS anlegen. In einem solchen Pool werden sämtliche Testfragen gesammelt, sodass diese mehrfach (d.h. in verschiedenen Tests und damit auch Kursen) verwendet werden können. In einem nächsten Schritt erstellen Sie einen Test, der auf diesen Fragenpool zurückgreifen kann.
 
 

1 Fragenpool

Dieses Kapitel dient der Erläuterung der Funktion sowie der Vorteile eines Fragenpools. Zudem wird beschrieben, wie Sie einen solchen Pool erstellen können.
 

1.1 Was ist ein Fragenpool?

In einem Fragenpool können sämtliche Testfragen gesammelt und verwaltet werden. Sie können auf diese Fragen in all Ihren Kursen und Tests zugreifen. Ein Fragenpool ermöglicht somit die Wiederverwendung von Fragen und bietet so die Möglichkeit Zeit einzusparen.
 
Hinweis: Änderungen von Fragen in einem Fragenpool haben keine Auswirkungen auf bereits in Tests eingebundene Fragen.
 

1.2 Erstellen eines Fragenpools

Wir empfehlen den Fragenpool in einem separaten und semesterunabhängigen Kurs oder direkt in Ihrer Kategorie anzulegen. Dazu gehen Sie in dem entsprechenden Kurs bzw. in der Kategorie auf Neues Objekt hinzufügen und wählen Fragenpool für Tests aus.
 
 
Sie geben einen Titel ein und klicken auf Fragenpool anlegen.
 
 
Der Fragenpool ist nun erstellt und Sie können Fragen hinzufügen.
 

1.3 Erstellen von Fragen in einem Fragenpool

Klicken Sie auf den Reiter Fragen und wählen Sie den Button Frage erstellen aus.
 
 
Sie gelangen automatisch in das nachfolgende Bearbeitungsfenster. Wählen Sie den gewünschten Fragetyp aus und legen Sie den Editor fest. Wählen Sie den Rich-Text-Editor, wenn Sie die Frage bspw. vorher in Word erstellt haben. Wählen Sie den ILIAS-Seiteneditor, wenn Sie die Frage direkt in ILIAS erstellen.
Klicken Sie anschließend auf Erstellen. ILIAS öffnet daraufhin das Bearbeitungsformular für die entsprechende Frage.
 
 
Wenn Sie die erste Frage hinzugefügt haben, wird der Fragenpool automatisch erstellt. Sie können im Weiteren beliebig viele Fragen ergänzen.
Damit Sie den Fragenpool für Ihre Tests verwenden können, müssen Sie diesen unter dem Reiter Einstellungen online stellen.
 
 
 

2 Fragetypen

Für jeden Fragetyp müssen Sie einen Titel, eine Frage sowie Punkte eintragen. Zudem haben Sie die Möglichkeit eine Bearbeitungsdauer für jede Frage anzugeben. Diese gilt jedoch nur als Hinweis für die geschätzte Bearbeitungszeit, die ein Studierender braucht, um die entsprechende Frage zu beantworten.
 

2.1 Single Choice

Was ist das?

Bei einer Single Choice Frage erhalten die Studierenden eine Auswahl von Antwortmöglichkeiten, wobei nur eine dieser korrekt ist. Die Aufgabe der Studierenden besteht darin, die richtige Antwortmöglichkeit zu bestimmen.
Hier ein Beispiel dafür, wie eine solche Frage aussehen kann:
Was müssen Sie beim Anlegen dieses Fragetyps beachten?

Wenn Sie möchten, können Sie ein Häkchen neben Antworten mischen setzen. Wenn Sie dies auswählen, werden die Antwortmöglichkeiten bei jedem Neuaufruf der Frage durchgemischt.
Als nächstes fügen Sie die Antworten ein. Über das grüne + können Sie weitere Antworten hinzufügen. Sie müssen für jede Antwort Punkte definieren. Dabei können Sie frei bestimmen wie viele Punkte Sie vergeben möchten. Sie haben auch die Möglichkeit negative Punkte sowie halbe Punkte einzutragen.
 
 
Klicken Sie auf Speichern und zurückkehren, um die Frage anzulegen.
Über den Reiter Vorschau können Sie sich anschauen, wie die Frage innerhalb des Tests erscheinen wird.
 

2.2 Multiple Choice

Was ist das?

Bei einer Multiple Choice Frage erhalten die Studierenden wie bei der Single Choice Frage eine Auswal von Antwortmöglichkeiten. Hier können jedoch mehrere Antworten korrekt sein.
Hier ein Beispiel dafür, wie eine solche Frage aussehen kann:
Was müssen Sie beim Anlegen dieses Fragetyps beachten?

Auch hier können Sie die Antworten mischen. Zudem besteht die Möglichkeit, dass Sie eine Antwortbeschränkung festlegen, sodass die Anzahl der wählbaren Antworten eingegrenzt werden.
Sie können wieder über das grüne + beliebig viele Antworten hinzufügen. Bei den Punkten gibt es einen Unterschied zur Single Choice Frage. Sie müssen für jede Antwortmöglichkeit die Kästchen Ausgewählt und Nicht Ausgewählt definieren.
Für eine richtige Antwort können Sie z.B. einen Punkt im Kästchen Ausgewählt und 0 Punkte im Kästchen Nichts Ausgewählt eintragen. Für eine falsche Antwort können Sie bspw. 0 Punkte bei Ausgewählt und einen Punkt bei Nicht Ausgewählt eintragen.
 
 
Klicken Sie auf Speichern und zurückkehren, um die Frage anzulegen.
Über den Reiter Vorschau können Sie sich anschauen, wie die Frage innerhalb des Tests erscheinen wird.
 

2.3 Kprim Choice

Was ist das?

Eine Kprim Choice Frage ist eine spezielle Variante der Multiple Choice Frage. Bei diesem Fragentyp gibt es immer genau 4 Antwortmöglichkeiten. Für jede dieser Antwortmöglichkeiten gibt es wiederum genau 2 Auswahlmöglichkeiten (z.B. richtig/falsch oder zutreffend/nicht zutreffend).
Hier ein Beispiel dafür, wie eine solche Frage aussehen kann:
Was müssen Sie beim Anlegen dieses Fragetyps beachten?

Auch hier können Sie wieder die Antworten mischen.
Sie müssen zudem die Optionsbezeichnungen bestimmen. Sie haben dabei die Wahl zwischen fünf verschiedenen Bezeichnungen. Wählen Sie die für Ihre Frage entsprechende Optionsbezeichnung aus und geben Sie die zu erreichenden Punkte an. Zum Schluss tragen Sie Antworten ein und geben für jede dieser die entsprechende Auswahlmöglichkeit (z.B. richtig/falsch) an.
 
 
Klicken Sie auf Speichern und zurückkehren, um die Frage anzulegen.
Über den Reiter Vorschau können Sie sich anschauen, wie die Frage innerhalb des Tests erscheinen wird.
 

2.4 Fehler/Worte markieren

Was ist das?

Beim Fragetyp Fehler/Worte markieren erhalten die Studierenden einen Text mit eingebauten Fehlern, die markiert werden sollen.
Hier ein Beispiel dafür, wie eine solche Frage aussehen kann:
Was müssen Sie beim Anlegen dieses Fragetyps beachten?

Sie tragen als erstes neben Fehler/Worte markieren einen fehlerhaften Text ein. Um ein Wort als fehlerhaft zu markieren, setzen Sie eine Raute (#) direkt vor das gewünschte Wort. Um eine Gruppe von Fehlerwörtern zu definieren, umklammern Sie die Wörter mit doppelten Klammern (z.B.: Dies ist ((ein Beispiel)) für mehrere Wörter). Klicken Sie anschließend auf Text analysieren, um die markierten Wörter für die weitere Bearbeitung zu extrahieren.
Es öffnet sich ein weiterer Bearbeitungsabschnitt: Fehlerdaten. Hier können Sie nun den korrekten Text eintragen sowie Punkte vergeben. Zusätzlich haben Sie die Möglickeit unter der Option Falsche Selektionen Punkte für die Auswahl von Wörtern, die keine Fehler sind, abzuziehen.
 
 
Klicken Sie auf Speichern und zurückkehren, um die Frage anzulegen.
Über den Reiter Vorschau können Sie sich anschauen, wie die Frage innerhalb des Tests erscheinen wird.
 

2.5 Lückentextfrage

Was ist das?

Bei einer Lückentextfrage bekommen die Studierenden einen unvollständigen Text, den sie ergänzen sollen.
Es gibt 3 Arten von Lücken: die Textlücke, die Auswahl-Lücke und die Numerische Lücke. Bei einer Textlücke müssen ein oder mehrere Wörter in ein Eingabefeld eingetragen werden, bei einer Auswahl-Lücke muss eine von mehreren Antwortmöglichkeiten ausgewählt werden und bei einer Numerischen Lücke muss eine Zahl eingeben werden.
Hier ein Beispiel dafür, wie eine solche Frage aussehen kann:
Was müssen Sie beim Anlegen dieses Fragetyps beachten?

Sie tragen zunächst die Lückentextfrage ein. Sie erstellen einen vollständigen Text ohne Lücken und fügen die Lücken im Nachhinein ein. Dazu markieren Sie das Wort/ die Wörter, die Sie als Lücke darstellen wollen und klicken auf die Schaltfläche Textlücke (bzw. Auswahl-Lücke oder Numerische Lücke).
Zudem können Sie die Methode für Textvergleiche definieren sowie die Länge des Textfeldes begrenzen.
 
 
Weiter unten stehen Ihnen dann weitere Bearbeitungsmöglichkeiten für die entsprechende Lücke zur Verfügung. Bei der Textlücke tragen Sie dort nur noch die Punkte ein.
 
 
Bei der Auswahl-Lücke müssen Sie über das grüne + noch mind. eine weitere Antwortmöglichkeit hinzufügen sowie die Punkte definieren.
 
 
Bei der Numerischen Lücke tragen Sie zusätzlich noch eine Untere und eine Obere Schranke Ihres Wertes ein und definieren wieder die Punkte.
 
 
Klicken Sie auf Speichern und zurückkehren, um die Frage anzulegen.
Über den Reiter Vorschau können Sie sich anschauen, wie die Frage innerhalb des Tests erscheinen wird.
 

2.6 'Long Menu'-Frage

Was ist das?

Die 'Long Menu'-Frage ähnelt der Lückentextfrage. Der Unterschied liegt darin, dass bei der Antworteingabe eine Liste von vorher definierten Antwortmöglichkeiten angezeigt wird. Die Studierenden müssen dann die richtige Antwort auswählen.
Hier ein Beispiel dafür, wie eine solche Frage aussehen kann:
Was müssen Sie beim Anlegen dieses Fragetyps beachten?

Sie müssen zunächst das Textfeld 'Long Menu'-Text mit einem entsprechenden Text ausfüllen. Dort wo Sie die Antwortmöglichkeiten einfügen möchten, klicken Sie auf Lücke einfügen.
 
 
Es öffnet sich weiter unten wieder ein neuer Bearbeitungsbereich für die Lücke. Dort gehen Sie auf Antworten hinzufügen.
 
 
Es öffnet sich automatisch ein neues Fenster, indem Sie die Antwortmöglichkeiten eintragen und dann auf Speichern klicken.
 
 
Jetzt geben Sie die richtige(n) Antwort(en) ein und vergeben Sie Punkte.
 
 
Klicken Sie auf Speichern und zurückkehren, um die Frage anzulegen.
Über den Reiter Vorschau können Sie sich anschauen, wie die Frage innerhalb des Tests erscheinen wird.
 

2.7 Numerische Antwort

Was ist das?

Bei der Numerischen Antwort müssen die Studierenden einen Zahlenwert als Antwort angeben.
Hier ein Beispiel dafür, wie eine solche Frage aussehen kann:
Was müssen Sie beim Anlegen dieses Fragetyps beachten?

Sie müssen zunächst die Maximale Anzahl von Zeichen für den entsprechenden Wert angeben. Beachten Sie dabei, dass auch Dezimaltrennzeichen als Zeichen mitgezählt werden.
Danach legen Sie die Punkte fest und geben die Untere und Obere Schranke des numerischen Wertes an. Werte, die sich innerhalb dieser Schranken befinden, werden als richtig erachtetete Werte festgelegt.
 
 
Klicken Sie auf Speichern und zurückkehren, um die Frage anzulegen.
Über den Reiter Vorschau können Sie sich anschauen, wie die Frage innerhalb des Tests erscheinen wird.
 

2.8 Formelfrage

Was ist das?

Bei der Formelfrage definieren Sie mit Hilfe von Variablen eine Formel. Den Größenbereich der Variablenwerte legen Sie fest.
Hier ein Beispiel dafür, wie eine solche Frage aussehen kann:
Was müssen Sie beim Anlegen dieses Fragetyps beachten?

Sie müssen zunächst die Frage eingeben. Sie definieren die Variablen durch die Angabe von $v1, $v2, ..., $vn und die Ergebnisfelder durch die Angabe von $r1, $r2, ..., $rn. Wenn Sie die Frage eintragen haben, müssen Sie unten auf Frage analysieren klicken. Dann werden die Bearbeitungsformulare für alle Variablen und Ergebnisse erzeugt.
 
 
Nun legen Sie die Wertebereiche für die Variable(n) fest aus denen die Zufallszahlen für die Variablen gewählt werden sollen. Dazu geben Sie das Minimum und das Maximum sowie die Präzision an. Die Präzision gibt die Anzahl der Nachkommastellen der Zufallszahlen an.
 
 
Legen Sie jetzt die Formel fest. Hier sind alle definierten Variablen v1 bis vn sowie sämtliche mathematischen Funktionen sowie Operatoren verwendbar. 
Auch hier geben Sie dazu das Minimum sowie das Maximum des Wertebereichs an und definieren die Präzision. Schließlich bestimmen Sie noch die Ergebnistypauswahl und legen die Punkte fest.
 
 
Klicken Sie auf Speichern und zurückkehren, um die Frage anzulegen.
Über den Reiter Vorschau können Sie sich anschauen, wie die Frage innerhalb des Tests erscheinen wird.
 

2.9 STACK Frage

Was ist das?

...

Hier finden Sie ausführliche Informationen zu STACK Fragen.
Hier ein Beispiel dafür, wie eine solche Frage aussehen kann:
Was müssen Sie beim Anlegen dieses Fragetyps beachten?

...
 
Klicken Sie auf Speichern und zurückkehren, um die Frage anzulegen.
Über den Reiter Vorschau können Sie sich anschauen, wie die Frage innerhalb des Tests erscheinen wird.
 

2.10 Hotspot/Imagemap

Was ist das?

Bei dem Fragetyp Hotspot/Imagemap laden Sie eine Graphik hoch auf der Sie klickbare Bereiche (Hotspots) markieren, die von den Studierenden entsprechend angeklickt werden müssen.
Hier ein Beispiel dafür, wie eine solche Frage aussehen kann:
Was müssen Sie beim Anlegen dieses Fragetyps beachten?

...
 
Klicken Sie auf Speichern und zurückkehren, um die Frage anzulegen.
Über den Reiter Vorschau können Sie sich anschauen, wie die Frage innerhalb des Tests erscheinen wird.
 

2.11 Begriffe benennen

Was ist das?

Bei dem Fragetyp Begriffe benennen formulieren Sie eine Frage, deren Antwort die Nennung eines oder mehrerer Begriffe verlangt.
Hier ein Beispiel dafür, wie eine solche Frage aussehen kann:
Was müssen Sie beim Anlegen dieses Fragetyps beachten?

Legen Sie zunächst die Anzahl der erwünschten Antworten fest, die ein Studierender geben muss. Optional können Sie eine Maximal erreichbare Punkzahl festlegen. Im Anschluss geben Sie die möglichen Antworten ein. Über das grüne + können Sie wieder beliebig viele Antworten hinzufügen.
 
 
Klicken Sie auf Speichern und zurückkehren, um die Frage anzulegen.
Über den Reiter Vorschau können Sie sich anschauen, wie die Frage innerhalb des Tests erscheinen wird.
 

2.12 Anordnungsfrage: vertikal

Was ist das?

Bei der Anordnungsfrage: vertikal müssen die Studierenden Begriffe, Satzteile oder Graphiken in die richtige Reihenfolge bringen.
Hier ein Beispiel dafür, wie eine solche Frage aussehen kann:
Was müssen Sie beim Anlegen dieses Fragetyps beachten?

Bevor Sie die Frage erstellen müssen Sie über dem Titel bestimmen ob Sie die Frage mit Termen oder mit Bildern erstellen wollen. Im Folgenden wurde die Frage mit Bildern erstellt, indem Verwende Antwort mit Bildern ausgewählt worden ist.
 
 
Anschließend legen Sie die Vorschaugröße sowie die Punkte fest.
 
 
Als letzten Schritt müssen Sie nun noch die Anordnungs-Elemente einfügen.
 
 
Klicken Sie auf Speichern und zurückkehren, um die Frage anzulegen.
Über den Reiter Vorschau können Sie sich anschauen, wie die Frage innerhalb des Tests erscheinen wird.
 

2.13 Anordnungsfrage: horizontal

Was ist das?

Der Fragetyp Anordnungsfrage: horizontal ist sehr ähnlich zu dem Fragetyp Anordnungsfrage: vertikal. Der Unterschied liegt darin, dass die Studierenden hier entweder Begriffe oder Satzteile ordnen müssen. Graphiken können bei diesem Fragetyp nicht eingebaut werden.
Hier ein Beispiel dafür, wie eine solche Frage aussehen kann:
Was müssen Sie beim Anlegen dieses Fragetyps beachten?

Geben Sie als erstes den Anzuordnenden Text an. Die einzelnen Begriffe werden dabei durch Leerzeichen getrennt. Wenn Sie Satzteile ordnen lassen möchten, müssen Sie :: anstatt der Leerzeichen verwenden. Sie können optional noch die Textgröße angeben und müssen zum Schluss noch die Punkte definieren.
 
 
Klicken Sie auf Speichern und zurückkehren, um die Frage anzulegen.
Über den Reiter Vorschau können Sie sich anschauen, wie die Frage innerhalb des Tests erscheinen wird.
 

2.14 Zuordnungsfrage

Was ist das?

Bei der Zuordnungsfrage müssen die Studierenden vorgegebene Begriffe/ Bezeichnungen einer oder mehreren Definitionen zuordnen.
Hier ein Beispiel dafür, wie eine solche Frage aussehen kann:
Was müssen Sie beim Anlegen dieses Fragetyps beachten?

Legen Sie zunächst den Zuordnungsmodus fest. Sie können auswählen, ob ein Term genau einer Definition zugeordnet werden kann oder ob ein Term zu mehreren Definitionen zugerechnet werden kann.
Danach geben Sie die Definitionen an. Hier können Sie wieder über das grüne + beliebig viele Definitionen hinzufügen.
Das gleiche machen Sie für die Terme.
Schließlich müssen Sie noch die Zuordnungspaare festlegen sowie die Punkte vergeben.
 
 
Klicken Sie auf Speichern und zurückkehren, um die Frage anzulegen.
Über den Reiter Vorschau können Sie sich anschauen, wie die Frage innerhalb des Tests erscheinen wird.
 

2.15 Freitext eingeben

Was ist das?

Bei dem Fragetyp Freitext eingeben müssen die Studierenden eine von Ihnen gestellte Frage in einem Fließtext oder in Stichpunkten beantworten.
Hier ein Beispiel dafür, wie eine solche Frage aussehen kann:
Was müssen Sie beim Anlegen dieses Fragetyps beachten?

Sie können optional eine Maximale Anzahl von Zeichen definieren. Wenn Sie dort nichts eintragen, ist die Anzahl der Zeichen unbegrenzt.
In jedem Fall müssen Sie den Bewertungsmodus festlegen. Wenn Sie die Option Keine automatische Bewertung auswählen, werden keine Punkte automatisiert vergeben. Die Bewertung muss manuell erfolgen.
Es ist möglich eine halbautomatisierte Bewertung festzulegen, indem Sie eine der 3 anderen Bewertungsmöglichkeiten auswählen. Bei jeder dieser Möglichkeiten müssen Sie entsprechende Begriffe definieren.
Unabhängig davon welchen Bewertungsmodus Sie wählen, müssen Sie Punkte festlegen.
 
 
Klicken Sie auf Speichern und zurückkehren, um die Frage anzulegen.
Über den Reiter Vorschau können Sie sich anschauen, wie die Frage innerhalb des Tests erscheinen wird.
 

2.16 Datei hochladen

Was ist das?

Der Fragetyp Datei hochladen eignet sich für das Stellen offener Fragen. Die Studierenden müssen für die Beantwortung der von Ihnen gestellten Frage eine entsprechende Datei hochladen.
Hier ein Beispiel dafür, wie eine solche Frage aussehen kann:
Was müssen Sie beim Anlegen dieses Fragetyps beachten?

Sie haben die Möglichkeit eine Maximale Dateigröße in Bytes für die hochgeladenen Dateien zu bestimmen sowie Erlaubte Dateierweiterungen festzulegen, wenn Sie sich auf bestimmte Dateitypen beschränken wollen.
Schließlich legen Sie wieder die Punkte fest.
 
 
Klicken Sie auf Speichern und zurückkehren, um die Frage anzulegen.
Über den Reiter Vorschau können Sie sich anschauen, wie die Frage innerhalb des Tests erscheinen wird.
 
 

3 Test

Nachfolgend können Sie nachlesen, wie Sie einen Test erstellen und welche Einstellungsmöglichkeiten es gibt.
 

3.1 Erstellen eines Tests

Bitte lesen Sie sich zuerst das Erstellen eines Fragenpools durch, falls Sie dies noch nicht getan haben.
Für die Erstellung eines Tests in Ihrem Kurs gehen Sie auf Neues Objekt hinzufügen und klicken auf Test.
 
 
Geben Sie einen Titel ein und klicken Sie auf Test anlegen. Sie gelangen automatisch zu den Einstellungen des Tests. Um Fragen hinzufügen zu können, müssen Sie auf den Reiter Fragen klicken. Wählen Sie anschließend die Option Aus Pool hinzufügen aus.
 
 
Es werden nun alle Fragen angezeigt, die Sie für Ihren Test verwenden können. Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie die Anzeige der Fragen einschränken. Wenn Sie nur Fragen aus einem bestimmten Fragenpool einsetzen wollen, geben Sie unter Fragenpool für Tests den Titel dieses Fragenpools ein. Das Auswählen der Fragen erfolgt durch das Setzen von Häkchen. Wenn Sie alle Fragen markiert haben, klicken Sie auf einfügen.
 
 
Alle ausgewählten Fragen sind nun in Ihrem Test eingebunden.
Im Anschluss sollten Sie die Einstellungen des Tests festlegen.
 
 

3.2 Einstellungen eines Tests

Es gibt eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten für den Test in ILIAS. Klicken Sie dazu im Test auf den Reiter Einstellungen. Die nachfolgenden Erklärungen orientieren sich an den jeweiligen Unterreitern.
Die hier gewählten Einstellungen stellen die Standardeinstellungen dar. Sie können diese individuell ändern, um den Test an Ihre Anforderungen anzupassen.

3.2.1 Allgemeine Einstellungen

 

3.2.2 Notenschema

Unter dem Reiter Notenschema können Sie festlegen, wie Ihr Test benotet werden soll.
Sie können dazu das Standardschema verwenden, welches auf dem nachfolgenden Bild zu sehen ist. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit über den Button Neue Notenstufe erzeugen ein eigenes Notenschema zu erstellen und die Felder Kurzbezeichnung, Offizielle Bezeichnung, Mindestprozentsatz und Bestanden individuell anzupassen.
 
 

3.2.3 Auswertung

Unter dem Reiter Auswertung können Sie die Bewertung des Tests, die Bekanntgabe des Testergebnisses und die Details der Testergebnisse festlegen.
 
Im Hinblick auf die Bewertung des Tests können Sie zunächst das Bewertungssystem bestimmen. Hier können Sie festlegen, ob auch Teillösungen gezählt werden oder ob nur vollständige Lösungen Punkte erzielen sollen.

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit zu bestimmen, welchen Einfluss Negative Punkte auf das Testergebnis haben. Die erste Option ist, dass die negativen Punkte pro Frage in "0 Punkte" verändert werden. Das bedeutet, wenn ein Studierender in einer Frage Minuspunkte erzielt und die Gesamtpunktzahl der Frage negativ ist, wird die Punktzahl auf Null gesetzt. Die zweite Option ist, dass ein negatives Gesamttestergebnis in "0 Punkte" geändert wird. Das bedeutet, dass die Punkte der einzelnen Fragen zunächst aufsummiert werden und falls die Punktzahl des gesamten Tests negativ ist, wird diese auf Null gesetzt.

Zudem können Sie bestimmen, wie die Bewertung bei mehreren Testdurchläufen vorgenommen werden soll. In den Allgemeinen Einstellungen haben Sie die Möglichkeit die Anzahl der Testdurchläufe zu definieren. Entweder wird der letzte oder der beste Testdurchlauf bewertet.

Schließlich legen Sie fest, ob das Löschen der Durchläufe durch die Studierenden erlaubt ist oder nicht.
 
 
Unter dem Punkt Bekanntgabe des Testergebnisses können Sie zunächst einmal einstellen, ob die Studierenden ihr Testergebnis einsehen können oder nicht. Wenn Sie einstellen, dass das Testergebnis den Studierenden bekannt gegeben wird, haben Sie zudem noch weitere Einstellungsmöglichkeiten.

Sie müssen festlegen zu welchem Zeitpunkt die Studierenden ihr Testergebnis zur Verfügung stehen haben. Das geht sofort, nach dem Testdurchlauf, nach Bestehen des Tests oder ab einem definierten Datum.

Weiterhin können Sie entscheiden, ob den Studierenden eine Tabelle mit detaillierten Testergebnissen, der Status Bestanden/Nicht bestanden sowie eine Note angezeigt werden.
 
 
Als letztes können Sie noch bestimmen welche Details der Testergebnisse den Studierenden angezeigt werden.
 
 

3.2.4 Zertifikat

 

3.2.5 Persönliche Standardeinstellungen

Zuletzt geändert: 29. Mai 2020, 16:05, [mt7041e]


Bisher wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Suche (Block)

Index
-

Wiki-Funktionen (Block)

Info

Letzte Änderungen