• Anmelden

Brotkrumen-Navigation

(1/5) (2/5) (3/5) (4/5) (5/5)    
Symbol Wiki

Lehrszenarien

Reiter

Wie kann ich den Studierenden einen Prozess demonstrieren?

Ein wesentlicher Teil der Lehre in technischen/mathematischen Zusammenhängen besteht in dem Demonstrieren eines Entwicklungsprozesses, z.B. einer mathematischen Herleitung. Hier ist die Dynamik von großer Bedeutung. Es ist relativ leicht möglich, einen Screencast zu erstellen, bei dem die Studierenden sehen was geschrieben wird und gleichzeitig die Erläuterungen dazu hören können.
\(~\)
Sie haben die folgenden Möglichkeiten, das Lehrszenario einer „Vorrechenübung“ digital an die Lernenden zu übermitteln: 
Mit Papier, Stift und Scanner können Sie den Lösungsweg handschriftlich festhalten und die sonst verbalen Erklärungen, z.B. in einer anderen Farbe, ebenfalls handschriftlich ergänzen. Die gescannte Datei können Sie den Studierenden z.B. via ILIAS zur Verfügung stellen, via E-Mail verteilen o.ä.
Diese Methode ist sehr schnell und unkompliziert einsetzbar. Es macht allerdings Sinn, genau zu hinterfragen, ob Studierende den Rechenweg anhand der schriftlichen Erklärungen verstehen. Wenn beim ersten Einsatz viele ähnliche Fragen seitens der Studierenden gestellt werden, können Erläuterungen ergänzt werden oder die Erkenntnisse aus den offenen Fragen der Studierenden für den nächsten Einsatz aufgegriffen werden. Wie Sie an diesem Beispiel sehen, wird ein Blatt mit schriftlichen Erläuterungen schnell sehr klein.
  • Wie Sie Dateien (z.B. PDF, Audio- oder Videofiles) in ILIAS einstellen, erfahren Sie hier.
  • Wie Sie E-Mails über ILIAS versenden. wird Ihnen hier erklärt.
  • Wie Sie in ILIAS einen Kurs anlegen, sehen Sie hier
\(~\)
Mit Papier, Stift, Scanner und einem Gerät mit Mikrofon und Audioaufzeichnung (z.B. Handy, Laptop, Tablet) können Sie den Lösungsweg handschriftlich festhalten und die verbalen Erklärungen in einer Audio-Datei aufnehmen.
Dies hat den Vorteil, dass Ihre Erläuterungen tendenziell ausführlicher sein können, als wenn Sie diese handschriftlich erfassen. Ggf. wird es jedoch schwierig, für die Studierenden die Erläuterungen von der Audiodatei den korrekten Passagen der handschriftlichen Ausführung zuzuordnen.
  • Zum Verteilen der Dateien s.o.
\(~\)
Mit Papier, Stift und einem Gerät mit Kamera und Mikrofon (z.B. Handy, Tablet) können Sie ein Video aufzeichnen, bei dem Sie das Papier abfilmen, auf dem Sie den Lösungsweg handschriftlich festhalten und Ihre Ausführungen erläutern. Alternativ können Sie auch eine fertige Ausführung abfilmen und anzeigen, welchen Teil Sie gerade erklären. 
Dies kommt der Situation des „Vorrechnens“ in der Präsenzlehre sehr nah und ist für Studierende eine relativ bekannte Umgebung. Allerdings fehlt hier -wie in allen anderen Szenarien- die Möglichkeit der Rückmeldung. Fragen und Feedback der Studierenden können anschließend erneut genutzt werden, um folgende Videos zu optimieren.
  • Wie Sie mit einem Gerät Ihre handschriftliche Aufzeichnung erstellen, erfahren Sie hier.
  • Zum Verteilen der Datei s.o.
\(~\)
Mit beschreibbarem Tablet oder Laptop und einem Aufzeichnungsprogramm (z.B. Camtasia) können Sie Ihren Screen aufzeichnen, während Sie dort die Aufgabe oder den Prozess auf dem Tablet oder Laptop handschriftlich festhalten (z.B. in OneNote). Die verbalen Erläuterungen können Sie z.B. mit Camtasia gleichzeitig oder nachträglich zur Videoaufzeichnung einsprechen. Über ILIAS kann die Video-Datei an die Studierenden verteilt werden.
Dies kommt der Situation des „Vorrechnens“ in der Präsenzlehre ebenfalls sehr nah und ist für Studierende eine relativ bekannte Umgebung. Allerdings fehlt hier -wie in allen anderen Szenarien- die Möglichkeit der Rückmeldung. Fragen und Feedback der Studierenden können anschließend erneut genutzt werden, um folgende Videos zu optimieren.
  • Informationen zu Camtasia finden Sie hier.
  • Zum Verteilen der Datei s.o.
\(~\)
Unter Nutzung der FH-internen Einrichtungen kann eine begrenzte Zahl von Lehrenden im Medienlabor oder in einem Hörsaal das Lehrszenario aufzeichnen. 
  • Die Kontakte von Iris Bodych, Ihre Ansprechperson für das Medienlabor, finden Sie hier.
  • Wulfvision (in mehreren Fachbereichen vorhanden, wird auch über diese administriert)
  • Zum Verteilen der Datei s.o.

Zuletzt geändert: 13. Mai 2020, 08:31, Katz, Christiane [ck4946e]


Bisher wurde noch kein Kommentar abgegeben.

Suche (Block)

Wikiseite bewerten

Index
-

Wiki-Funktionen (Block)

Info

Letzte Änderungen