Icon Category

Kompetenzen fOERdern

Lehr- und Lernmaterialien

Tabs

Die Lehr- und Lernmaterialien sind eine Open-Educational-Ressources-Sammlung, die Lehrenden und Studierenden der FH Aachen verschiedenste Materialien zu überfachlichen Themenkomplexen frei nutzbar für den hochschulinternen Gebrauch zur Verfügung stellt.

Für Studierende

Studierende finden hier Materialien mit denen Sie sich abseits der Curriculums weiterbilden und mit denen die eigenen überfachlichen Kompetenzen für ein erfolgreiches Studium ausgebaut werden können. Neben Lernmodulen, die Sie themenbezogen durchlaufen können, erhalten Sie Zugriff auf Arbeitsblätter und Mediendateien, die Sie unterstützen sollen.

Für Lehrende

Lehrende haben Zugriff auf eine Auswahl an Modulen, die Sie für die eigene Lehre nutzen oder anpassen können. Vollständige Lernmodule oder einzelne Elemente können direkt in den eigenen ILIAS-Raum übernommen werden. Ihre selbsterstellten Materialien können Sie gerne einstellen und mit der Hochschule teilen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter "Allgemeine Informationen".
Um digitale Lerneinheiten für die Studierenden erfolgreich zu gestalten, bedarf es eines Gerüsts. Das sogenannte „5-Stage-Modell“ von Prof. Gilly Salmon, von der University of Western Australia, bietet Lehrpersonen/Lehrentwickler:innen einen Rahmen bei der Entwicklung von virtuellen Lernumgebungen sowie der Einbindung virtueller Elemente in die Präsenzlehre.

Zur zielgerichteten Einbindung der hier gesammelten Lerneinheiten empfehlen wir Ihnen vorab zur Ansicht folgendes Video von Prof. Salmon: Scaffolding for Learning
Weitere Informationen zum vorgestellten Modell finden Sie hier: 5-Stage-Modell nach Gilly Salmon

Allgemeine Informationen

Struktur
  • Wird der Urheber der Materialien genannt?
  • Verwenden Sie das Corporate Design der FH?
  • Haben Sie die Informationen zum Umgang mit Fremdmaterialien gelesen?
Inhalt
  • Ist ein roter Faden erkennbar?
  • Wird eine angemessene Länge gewählt?
  • Ist die Handlungsaufforderung (Call to Actions) deutlich?
Texte
  • Werden Überschriften und Zwischenüberschriften ausrechend gesetzt?
  • Sind alle Verweise (Fussnoten, Zitate, Weiterführende Informationen) eingefügt?
  • Wird barrierefreie und gendergerechte Sprache genutzt? Leitfaden der Gleichstellung
Medien
  • Sind sinnvolle Benennungen gewählt?
  • Wurde die Quelle angegeben?
  • Untestützt das Medium die Aussage des Textes?
Bitte stellen sie vorrangig von ihnen selbsterstelltes Material ein. Wenn fremdes Material unerlässlich für die von Ihnen erstellten Lehr-Lern-Materialien ist, möchten wir Sie um die Beachtung folgender wichtiger Punkte bitte, um dem Urheberrecht in der Lehre gerecht zu werden. Die folgenden Informationen sind eine Auswahl und stellen keine rechtsverbindliche Beratung dar. Sie beruhen weitestgehend auf dem „Urheberrechts-FAQ Hochschullehre“ von Prof. Achim Förster (Stand 05.02.2018): Materialien und Dokumente zum Urheberrecht in der Hochschullehre
Wenn sie das Material auf die Originalquelle verlinken können, setzen sie ein Link (auf youtube, die Bibliothek etc.) und verwenden sie keine Kopien. Es gibt viele Bilder, Grafiken aber auch Texte, die gemeinfrei genutzt werden können. Insbesondere für Bilder gibt es spezialisierte Datenbanken. Für manche Werke hat die FH Aachen über die Bibliothek eine Lizenz erworben. Hier gelten oft weniger oder keine Regeln, die Sie beachten müssen.

Grundsätzlich gilt, dass Daten z.B. aus Tabellen und Grafiken nicht schutzfähig sind. Diese dürfen also beliebig verwendet werden. Das gilt aber nicht unbedingt für die Grafiken und Tabellen selber. Wenn Sie also nicht auf die untenstehenden Möglichkeiten zur Nutzung zurückgreifen möchten, können Sie Daten also auch zum Aufbau eigener Grafiken oder Schaubilder nutzen.

Wenn Sie doch mit Kopien arbeiten oder Teile fremder Werke in Ihre Materialien einbinden möchten, können Sie dies entsprechend den Regeln des Zitates und der privilegierten Nutzungsrechte in der Lehre (Bildungsschranke) tun. Dafür müssen diese aber veröffentlicht worden sein.
Zitationsrecht

Weisen Sie die Quelle vollständig auf. Dies gilt insbesondere auch für Bilder und die meisten Grafiken. Wenn Sie Textausschnitte oder Bilder im Rahmen des Zitationsrechtes (§ 51 UhrG) verwenden, bedenken sie bitte, dass das Zitatrecht nur greift, wenn in dem von Ihnen erstellten Material eine inhaltliche Auseinandersetzung mit dem verwendeten fremden Werk stattfindet.

Eine Verwendung aus rein optischen Gründen schließt den Rückgriff auf das Zitatrecht aus. Dabei muss der Umfang des Zitates angemessen kurz sein.

Insbesondere bei der Verwendung von urheberrechtlich geschützten Grafiken und Bildern berücksichtigen Sie bitte das Veränderungsverbot. D.h. eine Veränderung des Werkes ist nicht zulässig, auch wenn man nur die Quellenangabe auf das Bild setzen möchte. Diese muss vielmehr unter dem Bild stehen.
Bildungsschranke

Hier nochmal zur Erinnerung eine Auswahl wichtiger Regeln für die Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material in der Lehre (§ 60a UhrG). Verwendet werden dürfen insbesondere Werke bzw. Ausschnitte von urheberrechtlich geschützten Werken in folgenden Umfang, sofern nicht eine andere Regel die Verwendung erlaubt:
  • Einzelne Beiträge aus Fachzeitschriften oder wissenschaftlichen Zeitschriften dürfen im vollen Umfang werden
  • Werke geringen Umfangs, d.h.
    • für Druckwerke 25 Seiten
    • für Filme 5 Minuten
  • Wenn das Gesamtwerk einen größeren Umfang hat, dürfen sie 15 % des Werkes nutzen
Sie haben die Möglichkeit eines oder mehrere Objekte, welches hier vorhanden sind in Ihrem eigenen ILIAS-Raum zu kopieren. Wird ein bestehendes Objekt kopiert, entsteht ein neues Objekt. Änderungen, die Sie an der Kopie vornehmen, wirken sich nicht auf das Original aus. Die Inhalte einfacher Objekte werden vollständig kopiert. Bei Objekten, welche andere Objekte enthalten können (sog. Container-Objekte wie Kurse oder Ordner) können Sie auswählen, ob Sie enthaltenen Objekte kopieren wollen oder einige auslassen wollen oder einige nur verknüpfen wollen. Daten die sich aus der Benutzung des Objektes ergeben wie Lernstände, Mitglieder und Einstellungen werden jedoch nicht mit kopiert.
1. Navigieren Sie zu dem Objekt, welches Sie kopieren wollen.
2. Klicken Sie rechts neben dem Titel des zu kopierenden Objektes auf den Link Aktionen.
3. ILIAS öffnet ein Auswahlmenü, das verschiedene Verwaltungsaktionen enthält.
4. Wählen Sie den Eintrag Kopieren. ILIAS präsentiert Ihnen eine Darstellung aller Container-Objekte des Magazins, an denen Sie entsprechende Rechte haben.
5. Wählen Sie den Radiobutton vor dem gewünschten Ziel-Container aus. Sie können auch mit dem kleinen Plus-Zeichen ineinander verschachtelte Container öffnen.
6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einfügen. ILIAS verschiebt das Objekt und öffnet es anschließend.

Unterteilung nach Themen

Lehr-Lern-Materialien zu verschiedensten Techniken zum Wissenserwerb.
To access this item you need to be logged in and to have appropriate permissions.
Den Studierenden gezielt Impulse und Antrieb geben mit Lehr-Lern-Materialien.
To access this item you need to be logged in and to have appropriate permissions.
Lehr-Lern-Materialien die unterstützen, die zur Verfügung stehende Zeit möglichst effektiv nutzbar zu machen.
To access this item you need to be logged in and to have appropriate permissions.
Hilfreiche Informationen und Module aus dem Themengebiet der Arbeit in Teams.
To access this item you need to be logged in and to have appropriate permissions.